McDonald's 2007: Moderne Restaurants, starke Produkte, engagierte Mitarbeiter / Trendsetter der Gastronomie steigert seinen Umsatz um 4,9 Prozent


Mittwoch, 27.02.2008

München (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist
abrufbar unter http://www.presseportal.de/meldung/1144020 -

Mit einem Umsatz von 2,7 Milliarden Euro hat McDonald's
Deutschland das Geschäftsjahr 2007 abgeschlossen. Dies entspricht
einer Steigerung um 4,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Zahl der
Restaurants stieg im vergangenen Jahr auf 1.302 - 956 davon wurden
von den 268 Franchise-Nehmern betrieben. Durchschnittlich 55.000
Mitarbeiter kümmerten sich um das Wohl von insgesamt 927 Millionen
Gästen.

"Pro Tag fanden somit durchschnittlich 2,54 Millionen Gäste den
Weg in unsere Restaurants", erläutert Bane Knezevic,
Vorstandsvorsitzender von McDonald's Deutschland, "das sind 140.000
Gäste pro Tag mehr als im Jahr davor." Mehr Gäste erfordern auch mehr
Personal - und so hat McDonald's im vergangenen Jahr 3.000 neue
Stellen geschaffen. 796 junge Menschen haben bei McDonald's im Jahr
2007 zudem eine Ausbildung zum Fachmann beziehungsweise zur Fachfrau
für Systemgastronomie begonnen - so viele wie nie zuvor. "Das sind
Zahlen, auf die wir sehr stolz sind", stellt Knezevic fest.

Neues Design in immer mehr Restaurants

"Die Ansprüche unserer Gäste werden immer individueller und ihre
Vorlieben ändern sich. Wir haben dieses Bedürfnis nach mehr
Individualität mit den neuen Designs aufgegriffen und in unser
Restaurantkonzept integriert.", erläutert Bane Knezevic. Jedes seiner
Restaurantdesigns nimmt die Gäste mit in eine eigene Welt. Mehr als
die Hälfte der 1.302 Restaurants erstrahlten bereits 2007 in neuem
Glanz. Bis Ende 2009 sollen alle McDonald's Restaurants ein neues
Design erhalten.

Erfolgskonzept McCafé

Nicht nur die neuen Designs, sondern auch die Marke McCafé kommt
bei den Kunden gut an. Am 9. August 2007 wurde in Köln das 300.
McCafé eröffnet - insgesamt konnte das Münchner Unternehmen im
vergangenen Jahr 184 neue McCafés eröffnen. "Damit hat sich
McDonald's innerhalb weniger Jahre als feste Größe im
Coffeeshop-Markt etabliert", freut sich Bane Knezevic. Und ein
Abbruch des Wachstums ist nicht in Sicht: "Bis Ende 2008 soll es
insgesamt 500 McCafés in Deutschland geben."

Hochwertige Produkte und verantwortungsbewusstes Wirtschaften In
allen McCafés wird eine Kaffeemischung ausgeschenkt, die exklusiv für
McDonald's zusammengestellt wurde. "Das Besondere: Die Bohnen stammen
ausschließlich von Farmen, die definierte Standards für nachhaltigen
Anbau erfüllen und mit einem Zertifikat der Rainforest Alliance
ausgezeichnet sind", erläutert Bane Knezevic. Diese hat es sich zur
Aufgabe gemacht, das sensible Ökosystem Regenwald zu schützen und
damit Lebensräume für Mensch, Tier- und Pflanzenwelt langfristig zu
erhalten. Ab sofort schenkt McDonald's auch in seinen über 1.300
Restaurants nachhaltig erzeugten Kaffee aus. Damit ist McDonald's das
einzige Restaurantsystem in Deutschland, das für seine
koffeinhaltigen Kaffeespezialitäten ausschließlich Kaffeebohnen
verwendet, die von zertifizierten Farmen stammen.

Tarifvertrag sorgt für Sicherheit

Zum 1. Dezember 2007 ist ein zwischen der Gewerkschaft
Nahrung-Genuss-Gaststätten und dem Bundesverband der
Systemgastronomie ausgehandelter, neuer Mantel- und
Entgelttarifvertrag in Kraft getreten. Löhne und Gehälter der
Beschäftigten in der Systemgastronomie werden demnach in den
kommenden Jahren schrittweise angehoben. Insbesondere die unteren
Tarifgruppen profitieren von dieser Steigerung. "Mit dem Abschluss
des neuen Mantel- und Entgelttarifvertrages erfüllt McDonald's die
Erwartungen an einen modernen, sozial verantwortlichen und
zuverlässigen Arbeitgeber", betont Bane Knezevic.

Soziales Engagement mit prominenter Unterstützung 2007 stand im
Zeichen eines ganz besonderen Jubiläums: Getreu dem Motto "Nähe hilft
heilen" unterstützt die McDonald's Kinderhilfe seit nunmehr 20 Jahren
Familien schwer kranker Kinder. "Die McDonald's Kinderhilfe betreibt
derzeit 15 Ronald McDonald Häuser", erläutert Knezevic. In diesen
finden die Familien schwer kranker Kinder während des oft langen
Klinikaufenthaltes ihrer Kinder ein Zuhause auf Zeit.
"Wirtschaftlicher Erfolg verpflichtet zu gesellschaftlichem
Engagement - das hat uns bereits unser Unternehmensgründer Ray Kroc
ins Stammbuch geschrieben", erklärt der Vorstandsvorsitzende. Zum 1.
Juni 2007 wurde aus der McDonald's Kinderhilfe gGmbH die McDonald's
Kinderhilfe Stiftung. Vorsitzende des Stiftungskuratoriums ist Prof.
Dr. Rita Süssmuth, die die McDonald's Kinderhilfe Stiftung seit
Jahren unterstützt - genauso wie zahlreiche andere Prominente wie
Henry Maske, Renate Schmidt oder Prinzensänger Sebastian Krumbiegel.
Wie das Unternehmen, so ist auch die McDonald's Kinderhilfe Stiftung
weiter auf Expansionskurs, berichtet Knezevic: "Ende 2008 wird die
Stiftung ihr 16. Ronald McDonald Haus in Köln eröffnen."

Glänzende Aussichten

Den Umsatz gesteigert, Arbeitsplätze geschaffen, zahlreiche
Restaurants modernisiert - all' das stimmt den Vorstandsvorsitzenden
von McDonald's Deutschland optimistisch für die Zukunft. "2007 war
für McDonald's rundherum ein Jahr des Erfolges. Eines Erfolges, der
dem Engagement unserer Franchise-Nehmer, Lieferanten und vor allem
den Mitarbeitern in den Restaurants und nicht zuletzt unseren Gästen
zu verdanken ist. Es ist uns gelungen, in 2007 den Grundstein für ein
ebenfalls erfolgreiches Jahr 2008 zu legen."

5.342 Zeichen / Abdruck honorarfrei

Originaltext: McDonald's Deutschland Inc.
Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/52942
Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_52942.rss2

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
McDonald's Deutschland Inc.
Alexander Schramm
Drygalski-Allee 51
81477 München
Tel.: 089/ 7 85 94-446
Fax: 089/ 7 85 94-479

Wir freuen uns über ein Belegexemplar:
Burson-Marsteller GmbH
Andrea Geiger
Untermainkai 20
60329 Frankfurt am Main
Tel.: 069/ 23809-46
Fax: 069/ 23809-33