Deutscher E-Book-Markt mit großen Zuwächsen


Dienstag, 11.09.2012

Baden-Baden (ots) - Das digitale Buch ist in Deutschland weiter
auf dem Vormarsch. Wie der media control E-Book-Halbjahresreport
zeigt, wurden in den ersten sechs Monaten 2012 hierzulande rund 4,59
Millionen kostenpflichtige E-Books heruntergeladen. Damit erreichten
die Verkaufszahlen bereits fast das Niveau des gesamten Jahres 2011.
Auch der E-Book-Anteil am Buchmarkt insgesamt steigerte sich.
Rangierte er 2011 noch bei einem Prozent, so lag er im ersten
Halbjahr 2012 mit zwei Prozent schon doppelt so hoch.

Der gestiegene Absatz geht mit einem niedrigeren E-Book-Preis
einher. Im vergangenen Jahr kostete ein digitales Buch im Schnitt
9,56 Euro; zwischen Januar und Juni 2012 zahlten Leser nur noch
durchschnittlich 8,64 Euro.

Zusätzlich zu den 4,59 Millionen kostenpflichtigen E-Book-Käufen
ermittelte media control rund 3,24 Millionen kostenlose
E-Book-Downloads. Damit entfielen im ersten Halbjahr 2012 rund 41
Prozent aller E-Book-Downloads auf Gratistitel.

Basis des E-Book-Reports ist eine repräsentative Umfrage unter
10.000 Personen. Sie enthält umfangreiche Auswertungen unter anderem
zu: Anzahl der E-Book-Käufer, durchschnittliche Kaufintensität,
Marktanteile von Einkaufsstätten und Verlagen,
Hauptwarengruppen/Genres, Preisgruppen, Soziodemografie und Einsatz
von Lesegeräten. Darüber hinaus bietet die Studie eine Korrelation
zwischen den Käufen gedruckter Bücher (nach Heavy/Light User) und
E-Books. Alle Zahlen sind jeweils aufgeteilt nach kostenpflichtigen
und kostenlosen E-Books sowie dem gesamten E-Book-Markt.

Die media control E-Book-Umfragen werden quartalsweise
durchgeführt. Alle Infos zum Bezug unter presse@media-control.com.

Originaltext: media control GmbH & Co. KG
Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/59327
Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_59327.rss2

Pressekontakt:
media control GmbH & Co. KG
Hans Schmucker
Telefon: +49 7221 366-765
h.schmucker@media-control.de