Kraftstoffpreise im November / Deutliche Entspannung bei Benzin / ADAC: 2012 wird teuerstes Tankjahr aller Zeiten


Montag, 03.12.2012

München (ots) - Die Autofahrer konnten sich im abgelaufenen Monat
erneut über rückläufige Kraftstoffpreise freuen. Wie die aktuelle
Monatsauswertung der ADAC Kraftstoffpreisdatenbank zeigt, sank der
Durchschnittspreis für einen Liter Super E10 im November gegenüber
dem Vormonat um 4,7 Cent auf 1,555 Euro. Vergleichsweise gering fiel
demgegenüber der Rückgang beim Diesel aus. Für einen Liter mussten
die Diesel-Fahrer im Monatsmittel 1,490 Euro bezahlen. Gegenüber dem
Oktober bedeutet dies ein Minus von 1,7 Cent.

Der günstigste Tag zum Tanken war der 14. November. Ein Liter E10
kostete 1,536 Euro, ein Liter Diesel 1,464 Euro. Am teuersten war
Tanken im Bundesdurchschnitt für die Fahrer von Benziner-Pkw am 23.
November mit einem Tagesdurchschnittspreis von 1,580 Euro, für
Diesel-Fahrer am 1. November mit 1,516 Euro. Damit lagen der teuerste
und der preisgünstigste Tag bei Diesel 5,2 Cent, bei Benzin 4,4 Cent
auseinander.

Trotz der zuletzt positiven Entwicklung bei den Kraftstoffpreisen
weist der ADAC darauf hin, dass das Jahr 2012 das mit Abstand
teuerste Tankjahr aller Zeiten werden wird. Im Durchschnitt der
ersten elf Monate des Jahres 2012 kostete E10 im Jahresschnitt 1,604
Euro, das ist gegenüber dem gesamten Jahr 2011 ein Plus von 8,2 Cent.
Der Dieselpreis lag im bisherigen Jahresverlauf bei 1,481 Euro - ein
Anstieg gegenüber 2011 von 7 Cent. Weitere Informationen zu den
aktuellen Kraftstoffpreisen sowie zur Preisentwicklung seit dem Jahr
1950 gibt es unter www.adac.de/tanken.

Hinweis für die Redaktion: Zu diesem Text bietet der ADAC unter
www.presse.adac.de eine Grafik an.

Originaltext: ADAC
Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/7849
Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_7849.rss2

Pressekontakt:
ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Andreas Hölzel
Tel.: +49 (0)89 7676 5387
E-Mail: andreas.hoelzel@adac.de