Kfz-Versicherung: wenig Aufpreis für umfassenden Schutz bei Wildschäden


Mittwoch, 09.11.2016

München (ots) -

- Querverweis: Eine Infografik liegt in der digitalen
Pressemappe zum Download vor und ist unter
http://www.presseportal.de/pm/73164/3478322 abrufbar -

Erweiterte Wildschäden: im Schnitt nur fünf Prozent mehr
Kfz-Beitrag, manchmal sogar ohne Aufpreis / Kaskoschutz versichert
generell Unfälle mit Haarwild - weitere Tiere nicht immer
eingeschlossen

Ein umfassender Schutz gegen Wildschäden verteuert den Kfz-Beitrag
in der Kaskoversicherung kaum oder gar nicht. Eine Absicherung gegen
dieses Risiko ist auf jeden Fall sinnvoll, denn laut einer aktuellen
Studie* meldeten Versicherungsnehmer im vergangenen Jahr knapp
263.000 Wildschäden - über zehn Prozent mehr als 2014 und damit so
viele wie noch nie.*)

Sowohl für teil- als auch für vollkaskoversicherte Fahrzeuge
steigt der jährliche Kfz-Beitrag durchschnittlich nur um fünf
Prozent, wenn der Wagen gegen Wildunfälle mit Tieren aller Art
versichert wird. Einige Assekuranzen verlangen dafür sogar überhaupt
keinen Aufschlag.**)

Absicherung von erweiterten Wildschäden verteuert Kfz-Beitrag
durchschnittlich um fünf Prozent

Für Kaskoversicherte besteht generell Versicherungsschutz für
Schäden durch den Zusammenstoß mit Haarwild, wie z. B. Rehe oder
Wildschweine. Der Baustein "erweiterte Wildschäden" schließt
zusätzlich den Zusammenstoß mit anderen Tieren wie Hunden, Katzen
oder Pferden ein.

Wählen Kfz-Halter eine Absicherung gegen den Zusammenstoß mit
weiteren Tieren - diese Variante beinhaltet neben Unfällen mit
Haarwild mindestens eine weitere Tierart - zahlen sie für ein
teilkaskoversichertes Fahrzeug im Schnitt drei Prozent (14 Euro) oder
für einen vollkaskoversicherten Pkw vier Prozent (23 Euro) mehr
Kfz-Beitrag.

Nur unwesentlich teurer ist die umfassende Absicherung gegen
Unfälle mit Tieren aller Art. Diese kostet sowohl in der Teil- als
auch in der Vollkasko durchschnittlich fünf Prozent mehr - das
entspricht im Schnitt 22 Euro p. a. in der Teilkasko- bzw. 35 Euro p.
a. in der Vollkaskoversicherung.

Ein Tarifvergleich verschiedener Anbieter lohnt sich: Bei einigen
Versicherern ist eine erweiterte Schadendeckung bei Wildunfällen
bereits inkludiert oder ohne Mehrkosten möglich, bei anderen steigt
der Beitrag dagegen um bis zu ein Drittel.

*)Quelle: GDV; http://ots.de/gcL2j
**)Die Beispiel-Berechnungen basieren auf folgenden Annahmen:
Fahrzeugwechsel, Mann, 45 Jahre, Führerschein seit 1989, verheiratet,
Angestellter, keine Kinder, kein Wohneigentum, Straße (öffentlich),
12.000 km/Jahr, ausschließlich alleinige & private Nutzung, VW TIGUAN
2.0 TSI 4MOTION, 155 kW (HSN: 0603, TSN: BEF), Erstzulassung: März
2013, geplanter Erwerb & Halterzulassung: Dezember 2016,
Gebrauchtwagen, Neuwert: 32.000 EUR, Zeitwert: ca. 15.000 EUR,
Barkauf, ADAC, freie Werkstattwahl, jährliche Zahlweise; Erstwagen,
Halter = Versicherungsnehmer, keine Punkte, 70180 Stuttgart;
Vollkaskoschutz: Haftpflicht und Vollkasko, Selbstbeteiligung VK 300
EUR / TK 150 EUR, Schadenfreiheitsklasse Haftpflicht SF 15 /
Vollkasko SF 15; Teilkaskoschutz: Haftpflicht und Teilkasko,
Selbstbeteiligung TK 150 EUR, Schadenfreiheitsklasse Haftpflicht SF
15

Über die CHECK24 GmbH

Die CHECK24 GmbH ist Deutschlands großes Vergleichsportal im
Internet und bietet Privatkunden Versicherungs-, Energie-, Finanz-,
Telekommunikations-, Reise- und Konsumgüter-Vergleiche mit
kostenloser telefonischer Beratung. Die Anzeige der
Vergleichsergebnisse erfolgt völlig anonym. Dabei werden Preise und
Konditionen von zahlreichen Anbietern durchsucht, darunter über 300
Kfz-Versicherungstarife, über 1.000 Strom- und über 850 Gasanbieter,
mehr als 30 Banken, über 250 Telekommunikationsanbieter für DSL und
Mobilfunk, über 5.000 angeschlossene Shops für Elektronik, Haushalt
und Autoreifen, mehr als 150 Mietwagenanbieter, über 400.000 Hotels,
mehr als 700 Fluggesellschaften und über 90
Pauschalreiseveranstalter. CHECK24-Kunden erhalten für alle Produkte
konsequente Transparenz durch einen kostenlosen Vergleich und sparen
mit einem günstigeren Anbieter oft einige hundert Euro.
Internetgestützte Prozesse generieren Kostenvorteile, die an den
Privatkunden weitergegeben werden. Das Unternehmen CHECK24
beschäftigt über 800 Mitarbeiter mit Hauptsitz in München.

OTS: CHECK24 Vergleichsportal GmbH
newsroom: http://www.presseportal.de/nr/73164
newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_73164.rss2

Pressekontakt:
Pressekontakt CHECK24
Katharina Reichel, Public Relations Managerin,
Tel. +49 89 2000 47 1174, katharina.reichel@check24.de
Daniel Friedheim, Head of Public Relations,
Tel. +49 89 2000 47 1170, daniel.friedheim@check24.de